Geschichte

Die Vorarlberger Sektion der VKÖ wurde erst im Jahre 2016 gegründet. Die Gründungsfeier konnte sich sehen lassen. Zahlreiche Besucher aus Politik, Polizei, Gericht, Staatsanwaltschaft und sonstigen Behörden erschienen zum „Kiebarett“.

Der stV Leiter des LKA Burgenland und zugleich Sektionsobmann der VKÖ Burgenland – Norbert Janitsch – präsentierte sein selbst geschriebene „Kiebarett“ und begeisterte die ca 350 anwesenden Besucher.

Koblach am 27.10.2016 PI Polizei Kibarett Norbert Janisch, www.inskabarett.com im Bild: Norbert Janisch


Der „gute“ Zweck kam auch nicht zu kurz. Dem Landesleiter des Weißen Ringes – Dr. Denifl – konnte ein Spendengeld in der Höhe von 1.200,- Euro übergeben werden.

Ja und somit begann die „Ära“ der VKÖ Vorarlberg. Unsere Ideen und Veranstaltungen gefielen den Kolleginnen und Kollegen. So war es nicht verwunderlich, dass die Mitgliederanzahl innerhalb kürzester Zeit  auf eine beachtliche Zahl gestiegen ist.

Selbstverständlich würden wir uns über weitere Mitglieder freuen.

Was bietet die VKÖ Vorarlberg:

Neben den allgemeinen Angeboten der VKÖ (siehe dazu auch die Angebote auf unserer Homepage „www.kripo.at„) versuchen wir im Ländle zwei bis drei interessante Veranstaltungen pro Jahr zu machen, siehe unsere Homepage vorarlberg.kripo.at

Diese Veranstaltungen sind zum Teil nur für Mitglieder, zum Teil machen wir öffentliche Veranstaltungen, deren Einnahmen wir immer einer sozialen Einrichtung zukommen lassen.

Schaut gelegentlich auf unsere Seite, wir werden die Veranstaltungen zeitgerecht ankündigen.